13. Advents-Hallen-Meeting Düsseldorf + Hallenwettkampf in Dortmund jeweils am 16. Dezember 2023

Stockhausen attackiert die DM-Norm für die 3000-m-Strecke.
Stockhausen attackiert die DM-Norm für die 3000-m-Strecke.

Erfolgreicher Start in die Hallensaison

 

Einen erfolgreichen Start in die Hallensaison hatten die Laufasse des LAZ Rhede bei Hallen-Wettkämpfen in Dortmund und Düsseldorf. Bei seinem letzten Start über 800 Meter im Dress der LG Olympia Dortmund unterbot Jan-David Ridder auf Anhieb die B-Norm für die Deutschen Hallenmeister-schaften 2024. In starken 1:53,50 Minuten blieb Ridder als Sieger des Männerlaufes exakt zwei Zehntel unter der für Leipzig geforderten Norm.

 

Da ist noch mehr drin“, zeigte sich Ridder, der ab Januar 2024 wieder im blauen Dress des LAZ Rhede an den Start gehen wird, zuversichtlich, dass er in der laufenden Hallensaison noch Zeiten unter 1:52 Minuten laufen wird. Ridder trainiert weiterhin an seinem Studienort unter Lars Schelp, der eine starke Mittelstreckengruppe betreut.

 

Sehr zufrieden kehrte auch Malte Stockhausen aus Dortmund zurück. Der Hindernisspezialist absolvierte sein erstes 3000-m-Rennen unter dem Hallendach seit vielen Jahren und blieb mit seiner Zeit von 8:30,49 Minuten nur 5,5 Sekunden über der DM-Norm (B-Norm). „Vor einer Woche hatte ich noch eine Erkältung, die doch viele Körner gekostet hat. Aber da ich wieder gesund war, wollte ich die Chance für einen ersten Test nutzen“, so Stockhausen. Nach einem 1500-m-Rennen am 6. Januar wird Stockhausen bei den Nordrhein Hallenmeisterschaften am 20. Januar den nächsten Angriff auf die Norm unternehmen.

 

Malte Stockhausen (608)
Malte Stockhausen (608)

 

Dort wollen auch Niklas Venhues und Lene Stumpen ein Wörtchen bei der Medaillenvergabe mitreden, allerdings beide im 200-m-Sprint der U20. Bei einem Wettkampf in Düsseldorf erreichten beide über diese Strecke den dritten Platz, Niklas in 23,41 Sekunden und Stumpen in 27,03 Sekunden. „Beide haben zum Wintersemester mit einem Studium begonnen und trainieren trotzdem vier- bis fünfmal in der Woche. Deshalb fehlte jetzt auch noch etwas die Frische, aber Anfang Januar sollte es dann für beide mit der Formkurve nach oben gehen“, zeigte sich ihr Trainer Jürgen Palm zufrieden mit dem ersten Wettkampf.

 

 

Ergebnisse aus Dortmund

 

Ergenisse aus Düsseldorf