Fr

15

Mai

2020

Infos zum LAZ-Schülertraining

Liebe Eltern der Kinder und Jugendlichen von 8 bis 13 Jahren!

 

Wir freuen uns, dass wir die Erlaubnis haben, wieder Training anbieten zu können. Allerdings sind die Auflagen sehr streng und derzeit nicht für alle Trainingsgruppen gleichzeitig umzusetzen. Nach dem Grundsatz "Gesundheitsschutz steht an erster Stelle“, können wir die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes allerdings nur schrittweise umsetzen.

 

Seit dem 13. Mai trainieren die jugendlichen und erwachsenen Sportler*innen wieder in Kleingruppen. Bis einschließlich 24. Mai wollen wir schauen, wie dies funktioniert. Das Hallentraining ist bis auf Weiteres von der Stadt untersagt, sodass die Fitnessgruppen noch nicht starten können.

 

Ab dem 25. Mai wollen wir die U14 wieder mit dem Training beginnen lassen. Dies sind die Jahrgänge 2008 und 2007. Für die Einteilung der Kleingruppen brauchen wir Ihre Mithilfe. Alle Eltern, die ihre Kinder wieder zum Training schicken möchten, melden sich bitte per E-Mail: laz.rhede@gmx.de mit den möglichen Trainingstagen und den Kontaktdaten an. Wir versuchen dann, von Montag bis Freitag Gruppen mit je acht Kindern unter der Leitung von Michael Ilbertz und Jürgen Palm (im Wechsel) einzurichten, sodass jedes Kind zumindest einmal in der Woche trainieren kann.

 

Die jüngeren Kinder können dann ab dem 3. Juni wieder ins Training starten; immer vorausgesetzt, dass sich die behördlichen Anordnungen nicht wieder ändern. Auch hier bitte die entsprechenden Anfragen per WhatsApp direkt an Melanie oder per Mail an die LAZ-Adresse schicken.

 

Da es mit der Planung und Gestaltung des Sommerurlaubs durchaus schwierig werden könnte, werden wir in diesem Jahr auch in den Ferien Training anbieten, sodass wir die ausgefallenen Trainingseinheiten zumindest teilweise wieder nachholen können.

 

Mit sportlichen Grüßen

 

Andreas Böing

1. Vorsitzender

 

Fr

15

Mai

2020

Sportbetrieb auf öffentlichen und privaten Sportanlagen

Sportbetrieb auf öffentlichen und privaten Sportanlagen
Brief des Bürgermeisters zu aktuellen Maßnahmen und Verhaltenshinweisen
Sportbetrieb auf öffentlichen und privat
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Mo

11

Mai

2020

Verhaltenshinweise für das "Corona-Training"

Liebe Athletinnen und Athleten des LAZ Rhede!

 

Wir freuen uns, dass nach der notwendigen Schutzpause wieder ein Trainingsbetrieb möglich sein wird. Allerdings ist weder das Corana-Virus aus der Welt, noch ist ein Impfstoff gefunden, der uns vor einer Ansteckung schützt.

 

Der beste Gesundheitsschutz ist somit, eine Ansteckung zu vermeiden. Gemeinsam wollen wir alle Maßnahmen umsetzen, die uns und andere schützen. Die Stadt Rhede hat jetzt das Training im BESAGROUP-Sportpark wieder für uns frei gegeben. Wir starten am Mittwoch, den 13. Mai um 18:30 Uhr!

 

Grundsätzlich gelten vier Regeln, die der Deutsche Leichtathletik-Verband zusammen mit dem Deutschen Olympischen Sportbund erstellt hat:

 

  1. Priorität hat die Gesundheit aller Sportler/-innen und der in der Sportart Leichtathletik ehrenamtlich und hauptberuflich tätigen Personen.

  2. Die Verordnung des Bundes und des Landes NRW und der Stadt Rhede sind in ihren aktuellen Fassungen strikt umzusetzen.

  3. Die Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes zum Verhalten und zu Hygiene-Standards beziehungsweise Infektionsschutz sind strikt umzusetzen.

  4. Die Leitplanken und Verhaltensstandards des Deutschen-Olympischen Sportbundes sind konsequent zu befolgen.

 

Für uns bedeutet dies Folgendes:

 

  1. Wir trainieren bis auf Weiteres nur im Freien (Stadion oder Wurfplatz).

  2. Wir bilden feste Trainingsgruppen mit maximal fünf Athleten + Trainer.

  3. Die Einteilung der Gruppen erfolgt durch die Trainer.

  4. Wir starten mit drei Trainingseinheiten pro Trainingsgruppe und Woche.

  5. Ihr wartet zur festgelegten Zeit am Stadioneingang (mit Abstand) und werdet dort abgeholt.

  6. Nach dem Training werdet ihr zum Ausgang begleitet.

  7. Jede Athletin und jeder Athlet führt ein eigenes Handtuch und Handdesinfektionsmittel mit sich.

  8. Die Desinfektion der Trainingsgeräte (z. B. Hämmer) erfolgt durch die Athleten,

  9. die Desinfektion von Hürden etc. durch den Trainer.

  10. Die einzelnen Trainingsgruppen halten mindestens 20m Abstand zueinander.

  11. Wir verlieren nicht den Spaß an der Freude!

 

Die von euch gewünschten Trainingstage können wir alle so umsetzen! Trainingsbeginn ist jeweils um 18:30 Uhr. Die Hammerwurfgruppe hat andere Trainingszeiten. Werner hat euch informiert. Ich führe Protokoll über die jeweils anwesenden Athleten/Trainer.

 

Athleten, die sich noch nicht per Mail angemeldet haben, sollten dies schnellstmöglich tun.

 

Der Kraftraum wird zuerst von den Athleten des TV Rhede genutzt. Wir können den Kraftraum voraussichtlich ab dem 25. Mai nutzen.

 

Mo

11

Mai

2020

LAZ-Fitnesstraining am Dienstagabend bei Klaus Tüshaus

Liebe Teilnehmer,

 

wie Ihr auf diesen Seiten schon erfahren konntet, werden wir unser Training voraussichtlich Ende Mai wieder aufnehmen können. Bis es soweit ist, wird zuerst ein Konzept von der Stadt an den Verein gegeben, welches die Einhaltung der vom Land NRW vorgegebenen Regeln garantiert.

 

Anschließend werden wir im Verein erarbeiten, wie unter Einhaltung dieser Regeln, ein Training durchgeführt werden kann.

 

Informationen dazu werden auf dieser Seite veröffentlicht.

 

Für flexible Informationen und kurzfristige Anpassungen, sowie Fragen von Euch, möchte ich zusätzlich eine WhatsApp-Gruppe mit den Teilnehmern des Trainings am Dienstagabend aufbauen.

 

Hierzu möchte ich allen, die an dieser Gruppe teilnehmen möchten, bitten mir Eure Kontaktdaten mitzuteilen.

 

Bitte schickt dazu eine E-Mail an klaustueshaus@aol.com

Als Angabe benötige ich dazu Name, Vorname und Handynummer.

 

Liebe Grüße und bis bald!

 

Klaus Tüshaus

 

Fr

08

Mai

2020

Voraussichtlicher Trainingsbeginn ab Mittwoch, 13. Mai

Neue Verordnung zur Änderung von Rechtsverordnungen zum Schutz vor dem Coronavirus

 

Liebe Sportfreunde,

 

wir alle haben sehnlichst darauf gewartet, dass der Bund und die Länder den kontaktlosen Sport- und Trainingsbetrieb seit gestern wieder erlaubt haben.

 

Trotz allem möchten wir darum bitten, der Stadt Rhede bis Montag Zeit zu lassen, darauf zu reagieren. Montag werden sich die Verantwortlichen zusammensetzen und abklären, welche Bestimmungen eingehalten werden müssen und wie die neue Verordnung umgesetzt werden kann.

 

Der Stadtsportverband appelliert an alle Vereine, der Stadt Rhede diese kurze Vorlaufzeit zu lassen und dann gemeinsam und einheitlich mit dem kontaktlosen Sport wieder zu starten.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis - wir werden uns so schnell es geht wieder melden.

 

Sportliche Grüße

 

Antonius Böing und Doris Groß-Bölting

Stadtsportverband Rhede