Do

01

Dez

2016

LAZ-Nikolausfeier

0 Kommentare

Do

01

Dez

2016

Nordrhein-Crossmeisterschaften am 27. November in Wesseling

Gut taktiert ist halb gewonnen: Jan-David Ridder benötigte nur 13:09 Minuten für die 3,5 km lange Crossstrecke.
Gut taktiert ist halb gewonnen: Jan-David Ridder benötigte nur 13:09 Minuten für die 3,5 km lange Crossstrecke.

Ridder läuft eindrucksvoll zum dritten Landestitel

 

Mit einem kompletten Medaillensatz im Gepäck kehrten die LAZ-Läufer von den Nordhein-Crossmeisterschaf-

ten in Wesseling zurück. Seinen dritten Landestitel des Jahres errang Jan-David Ridder, der den 3,5-km-Lauf der U18 in eindrucksvoller Manier gewann. In den ersten beiden Runden hielt sich Ridder geschickt an dritter Position und überließ die Führungsarbeit Max Nores (Aachen) und Till Grommisch (Essen), dem Sohn des ehemaligen LAZ-Langstreck-

lers Werner Grommisch, der jetzt als NRW-Teamleiter Lauf fungiert. In der letzten Runde startete Ridder dann seinen Angriff und brachte schnell 30 Meter zwischen sich und die Verfolger. Nach 13:09 Minuten erreichte er das Ziel deutlich vor Till Grommisch .

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

30

Nov

2016

Mitgliederversammlung und Jahresabschlussfeier des LAZ Rhede am 26. November 2016

U20-Athlet Henry Vißer (Mitte) absolvierte bereits einen ersten Lehrgang am Olympiastützpunkt in Berlin (links: Stützpunktleiter Jürgen Palm, rechts: Vorsitzender Andreas Böing).
U20-Athlet Henry Vißer (Mitte) absolvierte bereits einen ersten Lehrgang am Olympiastützpunkt in Berlin (links: Stützpunktleiter Jürgen Palm, rechts: Vorsitzender Andreas Böing).

 

Vißer in Bundeskader berufen

 

Eine positive Bilanz konnte der 1. Vorsitzende des LAZ Rhede, Andreas Böing, den Mitgliedern bei  der Jahresversammlung im Saal Stockhorst vorlegen. Er bedankte sich bei allen Helfern und Förderern des Vereines, die für einen reibungslosen Verlauf der in 2016 durchgeführten Großveranstaltungen sorgten. Neben dem 46. Internationalen LAZ Meeting ragten dabei die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der U20 und die Nordrhein-Team-Endkämpfe heraus. Mit vier Bronzemedaillen bei Deutschen Meisterschaften, sowie weiteren fünfzehn Endkampfplatzierungen auf nationaler Ebene, knüpften die LAZ-Asse nahtlos an die Erfolge der letzten Jahre an. Den Sprung an die nationale Spitze hat Henry Vißer geschafft, der als Bronzemedaillengewinner im 110-m-Hürdensprint der U20 in den Bundeskader berufen wurde und bereits einen ersten Lehrgang am Olympiastützpunkt Berlin besucht hat.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

28

Nov

2016

Video:   LAZ Rhede - Vereinsportrait

Video: LAZ Rhede - Vereinsportrait
Video: LAZ Rhede - Vereinsportrait
0 Kommentare

Mi

23

Nov

2016

3. Lauf der Aaltener Crosslaufserie am 19. November

Die 14-jährige Elena Epping lief ein starkes Rennen über 5km und kam in ihrem Lauf als Vierte durchs Ziel. (Foto: Jan Hendrik Ridder)
Die 14-jährige Elena Epping lief ein starkes Rennen über 5km und kam in ihrem Lauf als Vierte durchs Ziel. (Foto: Jan Hendrik Ridder)

Platz vier für Elena Epping

 

Den dritten Lauf der Aaltener Crosslaufserie nutzten die LAZ-Laufasse als willkomme-

ne Generalprobe für die Nordrhein-Crossmeisterschaf-

ten am kommenden Sonntag in Wesseling. Über 5km liefen Janek Betting in 17:14 Minuten (9.) und Jan-David Ridder als Neunter (17:36 min) ansprechende Zeiten. Der Routinier Stefan Ritte lief als Fünfter in 17:13 Minuten die schnellste Zeit aus Sicht des LAZ Rhede. Dominiert wurde der Lauf von den starken Läufern aus Doetinchen. Im Frauenfeld landete die 14-jährige Elena Epping auf dem vierten Platz (22:30min).

Über 2km gab es den gewohnten Zieleinlauf mit Jan Siebert als Zweiter (7:01min) und Michel Fahrland als Drittplatziertem (7:30). Ihren dritten Tagessieg in Folge schaffte Heleen Keiten-Schmitz, die in 4:22 Minuten eine neue persönliche Bestzeit aufstellte. Fünfte wurde bei den Mädchen W9 Johanna Döring (4:37min). Tagessiege errangen in ihren Altersklassen auch Charlotte Jochmann in der W7 (5:06min) und Lutz Meckelholt bei der M5 (5:45min). Auf den zweiten Plätzen rangierten mit Marieke Epping (W9/5:05min)) und Jan Epping (M5/5:52min)) jeweils die Trainingspartner der siegreichen Nachwuchstalente. Einen guten dritten Platz belegte Marc Schleuter bei der M7 (4:50min).

 

Ergebnisse

 

0 Kommentare